Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Neuigkeiten


Ökologisch Wohnen und gesund Leben
mit Silikatfarbe, Kalk und Lehm.

Zu diesen Materialien gehören z.B. mineralische Farben wie Silikatfarbe, Kalkfarben oder Lehmfarben. Ebenso sind diese Stoffe im Bereich der Putze vertreten, wie z.B. der Lehmputz und der Kalkputz.

In der Wirtschaftswunderzeit wurden traditionelle Lehm- und Kalkputze- und Farben zunehmend durch industrielle Baustoffe und Beschichtungssysteme verdrängt. Doch der Trend zur ökologischen und nachhaltigen Bauweise hat die „Urputze- und Farben“ zurück auf den Markt gebracht – zum Glück, denn Lehm- und Kalkputz haben viele günstige Eigenschaften. Beide Materialien sind natürlich, umwelt- und klimafreundlich, wohngesund und schön.

Innenräume: Die Selbstheilungskraft der Natur zu nutzen, ist die gesündeste und nachhaltigste Art Schimmel und Bakterien in Räumen zu bekämpfen. Naturkalk entzieht Schimmelpilzen einfach den Nährboden. Das Schimmel-Wachstum wird stark vom pH-Wert der Oberflächen beeinflusst.Silikat; Kalk- und Lehmfarben haben pH-Werte von 11, 12 und mehr und sind damit auf natürliche Weise gegen Schimmel resistent. Darüber hinaus reguliert der dampfdiffusionsoffene Kalkputz durch sein feines Kapillarsystem auf effektive Weise die Luftfeuchtigkeit im Raum.

Bei Allergikern, Familien mit Kindern und gesundheitsbewussten Renovierern sind Lehm, Silikat- und Kalkfarben darüber hinaus beliebt wegen ihrer Fähigkeit, Schadstoffe aus der Luft aufzunehmen und in harmlose Stoffe umzuwandeln. So kann der Putz sogar Nikotingeruch, Küchendunst oder Gerüche von Haustieren neutralisieren.

Fassaden: Algen, Pilze und Schmutz finden sich nach wenigen Jahren auf allen konventionell gestalteten Fassaden. Anders bei Silikatfarbe- und Kalkfarbe: Durch die hohe Diffusionsoffenheit und den guten Wasserhaushalt nimmt die Silikat Farbe Feuchtigkeit auf und gibt sie später wieder ab. So wird Algen und Pilzen die Wachstumsgrundlage entzogen.

Zudem ist Silikat- und Kalkfarbe antistatisch und zieht keine Schmutzpartikel an. Fassaden mit Silikatfarbe oder Naturkalk zeichnen sich sogar durch einen gewissen Selbstreinigungseffekt aus. Winzige Calciumcarbonat-Kristalle bilden im Lauf der Zeit eine Art Nano-Oberflächenstruktur und kleine Beschädigungen und Haarrisse werden sogar überlagert und verschlossen.

In kunststoffhaltigen Fassadenanstrichen kommen oft Biozide zum Einsatz, die das Algenwachstum verhindern sollen. Damit sie ihre Wirkung erreichen, sind Biozide wasserlöslich. Sie waschen sich regelrecht aus dem Anstrich raus. Leider gelangen sie über das Erdreich ins Grundwasser, was schon heute und schlimmer noch für zukünftige Generationen zum Problem wird.

Mineralfarben ohne Kunststoffanteile benötigen solche giftigen Zusatzstoffe nicht. Aus dem Grund sollten Sie auf der Suche nach einem passenden Anstrich der Kalk- oder Silikatfarbe gegenüber Kunstharzprodukten immer den Vorrang geben.

Ein Anstrich mit reiner Kalkfarbe oder Silikatfarbe ist günstig, weil durch die Verkieselung mit dem mineralischen Untergrund eine stabile Einheit entsteht. Diese Einheit besonders als Fassadenanstrich ist sehr beständig und muss von daher auch seltener erneuert werden.
Synthetische Bindemittel verspröden im Laufe der Zeit. Witterungseinflüsse und die UV-Strahlung der Sonne führen zunächst zu feinen Rissen im Fassadenanstrich und folglich zum Schaden. Gegenüber einer reinen Mineralfarbe müssen Acrylharz-Anstriche im wesentlich kürzeren Intervall erneuert werden, was zu unnötigen Mehrkosten für Material, Gerüst und Arbeit führt.

Aber die Palette ökologischer Produkte beschränkt sich nicht nur auf Putze und Farben:

Kreative Gestaltungstechniken

Kalk- und Lehmfarben und Putze eignen sich für unendlich vielseitige Gestaltungstechniken, immer neue Produkte und Ideen kommen in den Bereichen von Edel bis Rustikal von den Herstellern auf den Markt.

Kalziumsilikatplatten

Kalziumsilikatplatten sind porös und haben einen stark alkalischen, sprich hohen pH-Wert. Somit wirken sie Schimmelbefall entgegen und werden deshalb vorwiegend als Schutzplatten vor Schimmel eingesetzt. Sie kommen häufig als Innendämmung von Außenwänden zum Einsatz, insbesondere dann, wenn die Fassade ein Fachwerk oder eine sonst historisch erhaltenswerte ist und im Denkmalschutz. Außerdem nutzt man Kalziumsilikat-Dämmplatten zur Verkleidung, um einen baulichen Brandschutz zu realisieren.

Baumwollfarben und Tapeten

Es gibt Dekore in verschiedenen Farben und Strukturen, in dezenten Naturtönen, in leuchtenden Farben, mit glänzenden Fasern oder mit Glimmereffekt. Die Eigenschaften von Baumwollputz sind von der Baumwolle geprägt. Baumwolle ist weich, reißfest, strapazierfähig und kann nahezu die Hälfte ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben. Der Wandbelag ist atmungsaktiv und schallabsorbierend. Mit Baumwollputz beschichtete Wände fühlen sich warm an, durch den hohen Wärmewiderstand der Baumwolle.

Auf unserer Newsseite möchten wir Sie hierzu gerne in Zukunft über die verschiedenen Produkte und Hersteller, die wir sorgfältig auswählen, informieren.